Sensibilisierung

Pro Natura Wallis iinformiert die Bevölkerung durch Artikel in Zeitungen und seine Mitglieder erhalten sechsmal im Jahr das "Pro Magazin". Für Jugendmitglieder oder Familien gibt's viermal pro Jahr das Pro Natura Kindermagazin "Steini" für 6 bis 13 Jährige.

Pro Natura Wallis unterstützt die Veröffentlichung ud Verbreitung von Werken, die das bessere Verständnis für die Natur fördern.

Anlässlich des Europäischen Naturschutzjahres 1995 hat Pro Natura Wallis eine Ausstellung über Zugvögel gestaltet. Diese wurde in Einkaufszentren, Schulen und Banken gezeigt. 1997 beteiligte sich Pro Natura Wallis an der Ausstellung "Jagd oder/und Ökologie", die von der Diana Anniviers organisiert wurde.

Pro Natura Wallis macht Führungen in den von ihr verwalteten Naturschutzgebieten. Viele Schutzgebiete sind mit Informationstafeln und gelegentlich mit Lehrpfaden versehen.

 

 

Die Ringelnatter - Tier des Jahres 2015
Die Ringelnatter (Natrix natrix) verbringt die Kinderstube im Kompost, schwimmt ausgezeichnet und hat Frösche und Kröten zum Fressen gern. Wird’s brenzlig, taucht die ungiftige Schlange ab – oder blufft um ihr Leben.

Eine schlängelnde Bewegung im Röhricht, ein langgestreckter Körper, der ins Wasser gleitet – und weg ist sie. Begegnungen mit der Ringelnatter währen meist nicht lange. Denn die anmutigen Tiere sind äusserst scheu: Werden sie aufgeschreckt, flüchten sie blitzschnell in ein Versteck oder tauchen ins Wasser ab.

Die ungiftige Ringelnatter ist für Menschen völlig harmlos. Die exzellente Schwimmerin hält sich gern in der Nähe von Gewässern auf und stellt dort Fröschen und Kröten nach. Mit ihrer Leibspeise teilt sie ein gemeinsames Schicksal: Ihre Lebensräume werden immer weniger. Mit der Wahl der einheimischen Schlangenart ruft Pro Natura dazu auf, Feuchtgebiete zu erhalten, zu vernetzen und neu zu schaffen.